Philosophische Artikel

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



Philosophische Artikel

* Letztes Feedback






Step.ing Artikel

STEP.ING SZ – persönliche Zukunftsplanung leicht gemacht

veröffentlicht am 08. Mai 2015

Das Abitur rückt nun immer näher und so auch die Frage, was wir später einmal machen möchten. Ein Vollzeitstudium, ein duales Studium oder doch lieber eine Ausbildung? Was genau kommt dabei jeweils auf uns zu? Doch alleine schafft man es kaum, in dieser Fülle an Studienfächern und Ausbildungsangeboten das passende zu finden. Und da kam das STEP.ING SZ-Programm der Salzgitter AG genau recht. Mittlerweile hat unser Step.Ing SZ-Jahrgang 2014/2015 die Hälfte des Programms absolviert. Zeit also für eine Bestandsaufnahme!

Als das Programm in unserer Schule vorgestellt wurde, entschlossen wir uns sehr schnell dazu. Es schien perfekt zu uns zu passen und würde uns daher sehr weiterhelfen, meinten wir. Nach Bewerbung und Zusage für das Programm freuten wir uns auf die neuen Erfahrungen und Chancen, die nun auf uns zukamen.

Zu Beginn hatten wir einen Teambuilding-Workshop mit unserer Trainerin Britta Mutzke. Das brachte die Gruppe schnell näher zusammen. Es folgte ein ausführliches Kompetenztraining, bei dem wir auf unsere Zukunftsplanung besonders eingegangen sind. Unsere Stärken und Schwächen wurden uns deutlich und wir lernten, wie wir am besten mit diesen umgehen können. Was genau kann ich mit meinen Stärken besonders gut? Und wie könnte ich an meinen Schwächen arbeiten? Weiterhin überlegten wir, was für Berufe zu uns passen könnten und was für weitere Optionen wir haben.

Im nächsten Modul besuchten wir die TU Braunschweig. Dort lernten wir die Studiengänge, speziell den Studiengang Maschinenbau und seine Vertiefungen, kennen. Es war sehr schön, schon einmal eine Universität in unserer Nähe zu sehen, an der wir später eventuell studieren würden. Elektrotechnik und weitere Studienfächer, den Campus und die dualen Studiengänge erlebten wir mit Vorführungen und Experimenten bei einer Exkursion an die Hochschule Ostfalia.

Das bisherige Highlight war jedoch unserer Meinung nach das Interview mit den dual Studierenden der fünf großen Unternehmen der Region Salzgitter: MAN, Alstom, Salzgitter AG, Bosch und Volkswagen. Sie stellten uns ihre Studiengänge aus dem MINT-Bereich vor - auf die Weise haben wir einen ersten Eindruck von den verschiedenen Unternehmen und ihren jeweiligen Ansprüchen und Erwartungen erhalten. Das Gespräch zwischen Studenten und Schülern war sehr offen, wodurch es uns die Vorteile und kleineren Nachteile des dualen Studiums ganz realistisch aufzeigte. 

 Wir können sagen, dass das STEP.ING SZ-Programm eine sehr lehrreiche und weiterbringende Erfahrung ist. Wir sind dankbar für diese Chance! Durch die bisherigen Einheiten fällt uns die Zukunftsplanung schon deutlich leichter und wir freuen uns schon sehr auf die weiteren spannenden Treffen und Unternehmungen.

Samantha Göldner und Marlien Lehne

 

http://www.salzgitter-ag.com/karriere-blog/2015/05/08/step-ing-sz-persoenliche-zukunftsplanung-leicht-gemacht/ 

26.1.16 14:04
 
Letzte Einträge: Essay Kant, Einfach mal so...


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung